5 Ideen fürs glutenfreie Abendbrot + Rezept für Linsen-Brotaufstrich

glutenfreies Abendbrot_selbstgemachter orientalischer Linsenaufstrich mit Kichererbsen

5 Ideen für glutenfreie Brotaufstriche inklusive Rezept für eine orientalische Linsencreme mit Kichererbsen

Wenn abends keine Zeit zum Kochen ist, gibt es häufig ganz klassisch Brot zum Abendessen, also AbendBROT. Meistens ist dann die Frage „Käse oder Wurst oder beides?“ Hier kommen fünf Ideen für Alternativen zu Käse und Wurst. So peppt ihr das glutenfreie Abendbrot auf: schnell, lecker und gesund. Alle Brotbeläge sind vegetarisch, glutenfrei und fast alle laktosefrei.

 

  glutenfreies Abendbrot_laktosefreier Huettenkaese mit Kresse

#1 glutenfreies Körnerbrot mit laktosefreiem Hüttenkäse und Kräutern

Hüttenkäse habe ich immer schon sehr gerne gegessen und habe mich total gefreut, als ich laktosefreien Hüttenkäse im Sortiment von Minus L entdeckt habe. Mit etwas Salz und Pfeffer und Kresse oder anderen frischen Kräutern garniert, ist laktosefreier Hüttenkäse ein leckerer, erfrischender Belag fürs glutenfreie Brot. Hier auf dem Bild sehr ihr mein selbstgebackenes Saaten-Brot ohne Hefe.

 

glutenfreies Abendbrot_Avocado und Tomate_ Brot von Huttwiler

#2 glutenfreies Brot von Huttwiler mit Avocado und Tomate

Wie ihr wisst, bin ich großer Avocado-Fan. Daher gibt es bei mir abends oder auch mal zwischendurch oft Brot mit Avocado und Tomate. Ganz simpel gewürzt mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zitronensaft. Fürs Foto hier hab ich die glutenfreie Brotblume von Huttwiler mit Avocado und Tomate belegt. Dieses Brot ist eines meiner glutenfreien Lieblingsbrote: die Kruste ist knackig und es schmeckt ähnlich wie Roggenbrot. Ihr bekommt die Huttwiler Brotblume zum Beispiel im Shop unverträglich. Sie wird tiefgekühlt mit Trockeneis angeliefert und kann im backfesten Beutel aufgebacken werden.

 

glutenfreies Schwarzbrot_Tomate und Mozzarella_

#3 glutenfreies Schwarzbrot Caprese – mit Tomate und Mozzarella

Der italienische Klassiker: Abendbrot Caprese, also belegt mit Tomaten, laktosefreiem Mozzarella und frischem Basilikum. Am besten mariniert ihr die Tomaten und den Mozzarella vorher noch mit Olivenöl und Balsamico. Für das Bild hier hab ich ein Brot aus einer Backmischung für glutenfreies Schwarzbrot von Poensgen gebacken. Schmeckt wie „echtes“ Vollkornbrot und ist einfach zubereitet. Ich hab es im Brotbackautomaten gebacken.

 

glutenfreies laugenbrötchen Huttwiler_Ziegenkaese und Rote Beete_

#4 glutenfreies Laugenbrötchen überbacken mit Ziegenkäse und rote Beete

Eine tolle cremige Kombination: glutenfreies Laugenbrötchen überbacken mit Ziegenkäse und anschließend belegt mit rote Beete Würfeln und etwas frischer Kresse. Ich habe unter den Ziegenkäse noch etwas laktosefreien Schmand auf die Brötchen geschmiert und auf den Ziegenkäse etwas Honig gegeben. Die Laugenbrötchen sind auch von Huttwiler und sind ebenfalls zum Beispiel bei unverträglich tiefgekühlt erhältlich.

 

glutenfreies Abendbrot_selbstgemachter orientalischer Linsenaufstrich mit Kichererbsen

#5 glutenfreies Brot mit selbstgemachtem orientalischen Linsen-Aufstrich

Meine fünfte Idee fürs glutenfreie Abendbrot ist eine selbstgemachte orientalischer Linsencreme mit Kichererbsen. Durch etwas laktosefreien Schmand wird dieser Aufstrich schön cremig. Durch Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma schmeckt die Creme orientalisch. Außerdem ist der Linsen-Aufstrich nicht nur als Brotaufstrich lecker sondern ist auch ein prima Dip für Gemüsesticks.

orientalischer Linsen-Aufstrich mit Kichererbsen

Rating 

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2-3

Der Linsenaufstrich ist einfach gemacht und schmeckt lecker-orientalisch. Auch als Dip für Rohkost ist der Aufstrich perfekt geeignet.
Zutaten
  • 3 EL Berglinsen
  • 3 EL Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Schmand (laktosefrei)
  • 1 TL Tahin
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 gestrichener TL Kurkuma
  • 1 TL gemahlene Koriandersamen
  • ½ TL Paprikagewürz (scharf)
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Berglinsen mit heißem Wasser abspülen und in Gemüsebrühe ca. 30 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Anschließend abgießen und etwas auskühlen lassen.
  2. Alle weiteren Zutaten zu den Linsen geben und mit einem Pürierstart zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  3. Auf eine Scheibe Brot streichen und mit Kichererbsen und schwarzem Sesam garnieren.
 

Natürlich könnt ihr die Aufstriche und Brotbeläge nicht nur abends essen, sondern auch als kleinen Snack zwischendurch oder morgens, wenn ihr ein herzhaftes Frühstück bevorzugt.

Liebe Grüße
das glutenfrei frollein

 laktosefreier Kraeuterquark und Kresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.