glutenfreie Fischbrötchen

glutenfreie Fischbrötchen_Forelle und Lachs

glutenfreie Fischbrötchen selbst gemacht

Es gibt viele glutenhaltige Produkte, die ich vermisse. Eines, das ich besonders im Urlaub an der See und an den Hamburger Landungsbrücken regelmäßig vermisse, sind glutenfreie Fischbrötchen. Daher ist meine Lösung: glutenfreie Fischbrötchen selber machen. Hier findet ihr meine zwei Rezepte für Fischbrötchen mit Lachs und Forelle und selbstgemachtem Meerrettich mit glutenfreien Brötchen von Böcker.

Dieser Post enthält Werbung und ist in Kooperation mit der Ernst Böcker GmbH & Co. KG entstanden. Selbstverständlich basiert dieser Post wie alle anderen auf meiner ehrlichen Meinung und persönlichen Empfehlung.

 

glutenfreie Brötchen von Böcker

glutenfreie Fischbrötchen selber machen mit Brötchen von Böcker

Für selbstgemachte glutenfreie Fischbrötchen eignen sich die glutenfreien Brötchen von Böcker besonders gut, da sie eine normale Größe haben und nicht so winzig sind, wie manch andere glutenfreie Brötchen. Es passt also wirklich etwas Fisch aufs glutenfreie Brötchen. 🙂
Ich habe für meine Rezepte die Kreuzbrötchen und die Frühstücksbrötchen verwendet. Diese bekommt ihr zum Beispiel in den Onlineshops unverträglich.de und Foodoase.de
Bitte beachtet: Die glutenfreien Produkte von Böcker werden frisch geliefert und sind somit nicht so lange haltbar.

 

selbstgemachter Meerrettich mit Avocado und Thymian

Rezept für selbstgemachten Meerrettich

Eine idealer Begleiter zu Fisch ist Meerrettich. Für meine Fischbrötchen habe ich zum ersten Mal Meerrettich selbst gemacht. Es ist ganz einfach (siehe Rezepte unten). Eine Meerrettich Wurzel (sieht ähnlich aus wie eine Pastinake, nur etwas fester), bekommt ihr im Supermarkt in der Gemüseabteilung. Wenn der Meerrettich geschält ist, kann man ihn reiben und anschließend weiterverarbeiten. Beim Reiben bitte beachten, dass der Meerrettich scharf ist, die Augen tränen ähnlich wie bei Zwiebeln.
Mit nur wenigen Zutaten habt ihr in Kürze euren eigenen Meerrettich gemacht.

Ich habe eine Variante mit Avocado und eine mit Sauerrahm und Thymian kreiert.

 

glutenfreie Fischbrötchen mit Forelle und Radieschen

Und hier die Fischbrötchen Rezepte:

glutenfreie Fischbrötchen mit Forelle und Sahne-Thymian-Meerrettich

Rating 

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2

Zutaten
  • 2 glutenfreie Frühstücksbrötchen von Böcker
  • 2 geräucherte Forellenfilets
  • 15g (= ca. 3 TL) frisch geriebener Meerrettich
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Apfelessig
  • 1 TL flüssiger Honig
  • etwas frischer Thymian
  • etwas Kresse und Radieschen zur Dekoration
Zubereitung
  1. Brötchen nach Packungsanleitung aufbacken.
  2. In der Zwischenzeit den geriebenen Meerrettich mit Sauerrahm, Salz, Apfelessig, Honig und Thymian zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Brötchen aufschneiden, Hälften mit Meerrettich bestreichen und mit den Forellenfilets belegen.
  4. Nach Belieben mit Radieschen und Kresse garnieren.
 

 

glutenfreie Fischbrötchen mit Lachs und Avocado-Meerrettich

Rating 

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2

Zutaten
  • 2 glutenfreie Kreuzbrötchen von Böcker
  • 4 Scheiben geräucherter Lachs
  • 30g (= ca. 6 TL) frisch geriebener Meerrettich
  • 40g (=ca. 3 TL) laktosefreier Sauerrahm
  • 1 Avocado
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 TL Zitronensaft
  • etwas Kresse zur Dekoration
Zubereitung
  1. Brötchen nach Packungsanleitung aufbacken.
  2. In der Zwischenzeit das Fleisch der Avocado pürieren und mit dem geriebenen Meerrettich Salz, Apfelessig und Zitronensaft zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Brötchen aufschneiden, Hälften mit Meerrettich bestreichen und pro Brötchen mit zwei Scheiben geräuchertem Lachs belegen.
  4. Nach Belieben mit Kresse garnieren.
 

Vielen Dank an die Firma Böcker für die leckeren glutenfreien Brötchen!

Lasst euch die Fischbrötchen schmecken.

Liebe Grüße
vom glutenfrei frollein

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.