Nordseeinsel Amrum – glutenfreier Urlaub in der „Friesischen Karibik“

Nordseeinsel Amrum Leuchtturm

glutenfreier Urlaub auf der Nordseeinsel Amrum

Die Insel Amrum ist ein wunderbares Urlaubsziel in Deutschland: Dünen, Wattenmeer, ein breiter Strand mit feinem Sand, Schafe auf dem Deich, süße Friesenhäuschen… Die Insel bietet alles was man von einem perfekten Nordseeurlaub erwartet.  Und auch die glutenfreie Verpflegung ist gut, so dass dem glutenfreien Urlaub auf Amrum nichts im Wege steht. Was diese Insel für mich persönlich noch ganz besonders macht, erfahrt ihr am Ende des Posts.

Amrum_Watt mit Ruderboot und Hafen
Blick übers Watt in Richtung Fähranleger in Wittdün, Amrum

Die Anreise per Fähre nach Amrum

Amrum gehört zu den Nordfriesischen Inseln und liegt westlich von Föhr und südlich von Sylt. Am besten reist man mit der Fähre vom Festland ab Dagebüll oder Schlüttsiel an. Die Fahrten werden von der Wyker Dampfschiff Reederei durchgeführt. Tickets sind online buchbar.
Die Fährfahrt ist immer ein Erlebnis, mit etwas Glück sieht man sogar Seehunde.
Tipp: Tickets für Hin- und Rückfahrt sollte man in jedem Fall im Vorfeld buchen. Wir haben in einem Sommer eine „freie Rückfahrt“ (kein fester Termin) gebucht und hatten Glück ohne Reservierung noch an Bord zu kommen.

glutenfreies Frühstück Campingplatz Wittdün Amrum
glutenfreies Frühstück in den Dünen vom Campingplatz in Wittdün, Amrum

 

Unterkunft und glutenfrei einkaufen auf der Insel Amrum

Wir haben die letzten Male auf dem Campingplatz in Wittdün gezeltet. Der Platz ist nur wenige Minuten vom Ortszentrum Wittdün und vom Fähranleger mitten in den Dünen gelegen. So kann man morgens vor dem Zelt in den Dünen frühstücken – wunderbar!
Und der Strand ist direkt über einen Bohlenweg durch die Dünen erreichbar.
Wer kein Campingfan ist, findet eine große Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen in den Orten Wittdün (im Süden), Nebel (in der Inselmitte) und Norddorf (im Norden).

Die Inselläden führen auch einige glutenfreie Produkte, z.B. im Edeka in Wittdün oder dem Biomarkt „Bio Düne“ in Wittdün.
Wie immer auf Reisen solltet ihr am besten eine glutenfreie Notfallration mit Brot und Snacks dabei haben, falls die Läden schon zu haben o.ä.

 

glutenfreie Waffeln im Café Kaffeeflut in Wittdün, Amrum
glutenfreie Waffeln im Café „Kaffeeflut“ in Wittdün, Amrum

 

Tipps für glutenfreie Restaurants und Cafés auf Amrum

Mein persönliches kulinarisches Highlight war im letzten Jahr, dass es im Café Kaffeeflut in Wittdün glutenfreie Waffeln gibt. Besonders positiv überrascht war ich, als die Kellnerin auf die Frage „Sind die Waffeln denn auch auf einem separaten Waffeleisen gebacken?“, antwortete, dass das doch selbstverständlich sei, weil sie sonst nicht glutenfrei wären. Wow! Das habe ich bisher nur selten in Deutschland erlebt. Hier scheint man sich wirklich auszukennen. Außerdem ist es auch möglich zum Frühstück glutenfreies Brot zu bekommen.

Ein weiteres Lieblingscafé ist das Dörnsk An Köögem in Nebel: ein typisches, uriges Friesencafé. Hier gibt es zwar keinen glutenfreien Kuchen, aber dafür leckeren Friesentee und als glutenfreie Option z.B. Milchreis oder eine Backkartoffel mit Krabben.

Für ein nettes Abendessen kann ich das Restaurant Weltenbummler in Stenodde empfehlen. Wir haben hier sehr lecker gegessen (frische, moderne Küche) und zum Thema „glutenfrei“ konnte das Personal Auskunft geben.

Auch das Restaurant Strunluker in Norddorf war eine gute Option. Dort gab es ebenfalls ohne Probleme Auskunft auf die Frage, welche Menüs glutenfrei sind.

 

Fahrrad am Deich auf Amrum
Fahrradtour auf dem Deich in Amrum

Tipps für Ausflüge und Unternehmungen auf Amrum

Auch wenn die Insel nicht allzu groß ist, kann man jede Menge unternehmen. Hier einige Tipps, was ich am liebsten auf Amrum mache:

  • eine Fahrradtour über die Insel, z.B. von Wittdün durch den Wald Richtung Norddorf und an der Ostküste der Insel über den Deich wieder zurück
  • einen ausgiebigen Strandspaziergang
  • einen Ostfriesentee in einem gemütlichen Café trinken – besonders bei kaltem Wind oder Regen wärmt das immer gut, dann gerne auch mit einem Schuss Rum im Tee 😉
  • einen Schiffsausflug zu den Seehundsbänken
  • eine Wattwanderung zur Nachbarinsel Föhr bzw. je nach Tide auch umgekehrt
    Die andere Richtung (zurück nach Amrum oder hin nach Föhr) legt man mit dem Schiff zurück. Es wird gut 3 Stunden gewandert, man sollte also etwas Kondition mitbringen – und eine Badehose, denn man muss einen Priel durchwaten.
  • einfach legendär: einen Kneipenabend in der „Blauen Maus“ in Wittdün, sehr urig, es gibt zahlreiche Whiskeys und Cocktails

 

yvonne auf amrum
in den Dünen von Amrum

Meine persönliche Verbindung zur Insel Amrum

Seit 2014 habe ich noch eine ganz spezielle Verbindung und wunderschöne Erinnerung an Amrum, denn auf einer Düne hat mir mein lieber Mann bei Kerzenschein und Meerblick einen Hochzeitsantrag gemacht. Die Hochzeit fand ein Jahr später statt, wie im Post Traumhochzeit an der Elbe – glutenfrei heiraten beschrieben. Im letzten Jahr haben wir dann unseren 1. Hochzeitstag auf Amrum gefeiert – mit einem glutenfreien Sektfrühstück im Strandkorb (im Café Kaffeeflut).

glutenfreies Frühstück Kaffeeflut Amrum
glutenfreies Frühstück im Café Kaffeeflut in Wittdün, Amrum

 

Hier noch ein paar weitere Impressionen von Amrum

Viele Grüße
das glutenfrei frollein

 

Schaf auf Amrum am Deich
Schaf am Deich, Amrum
Dünen und Leuchtturm Amrum
Dünen und Leuchtturm am Abend, Amrum

 

Friesentee und Ofenkartoffel mit Krabben im Dörnsk An Köögem Amrum
Friesentee und Ofenkartoffel mit Krabben im Café „Dörnsk An Köögem“ in Nebel, Amrum

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.