schnelles Beeren-Tiramisu – glutenfrei & laktosefrei

Beeren Tiramisu in zwei Gläsern glutenfrei laktosefrei

Glutenfreies und laktosefreies Dessert

Dieses Rezept für Tiramisu mit Heidelbeeren ist glutenfrei und laktosefrei. Der große Vorteil von diesem Dessert ist, dass es super schnell geht: In rund 10 Minuten ist das glutenfreie Tiramisu servierfertig und das Genießen kann beginnen.
Da hier Magerquark und ein wenig Sauerrahm (beides natürlich laktosefrei) zum Einsatz kommen, ist das Beeren-Tiramisu zwar cremig, aber nicht so schwer, wie ein klassisches Tiramisu mit Mascarpone.
Damit das Tiramisu auch glutenfrei ist, habe ich glutenfreie Löffelbiskuit von Hanneforth verwendet. Sie sehen zwar etwas anders aus als glutenhaltige Löffelbiskuits, geschmacklich sind sie aber kaum zu unterscheiden.

Beeren Tiramisu und Löffelbiskuit glutenfrei und laktosefrei

Beeren-Tiramisu: Der Sommer im Glas

Endlich kommt die Sonne raus und die Temperaturen erreichen die 20 Grad Marke. Da soll natürlich auch das Dessert sommerlich sein und nicht zu schwer. Beeren und laktosefreier Magerquark passen als Zutaten daher hervorragend.
Und wenn es draußen mal nicht sommerlich ist, kann man sich den „Sommer im Glas“ kreieren, indem man einfach tiefgekühlte Heidelbeeren verwendet, die das ganze Jahr erhältlich sind.

Schichtdesserts gehen schnell und sehen super aus

Ich liebe Schichtdesserts, sie sind in wenigen Minuten gezaubert und sehen durch die unterschiedlichen Farben und Schichten im Glas hervorragend aus. Ein Schichtdessert eigenet sich also perfekt, um Gäste zu beeindrucken und wenn man schnell noch eine süße Kleinigkeit aus dem Hut zaubern muss. Vielleicht ist das auch der Grund, warum sie ein Klassiker unter den Desserts sind…
Wie auch immer: Probiert das schnelle Beeren-Tiramisu ohne Gluten und Laktose einfach selbst aus! 🙂

Beeren Tiramisu im Glas glutenfrei und laktosefrei

schnelles Beeren-Tiramisu - glutenfrei & laktosefrei

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2

schnelles glutenfreies, laktosefreies Dessert für 2 Personen - schmeckt nach Sommer...
Zutaten
  • 40g Heidelbeeren (ggf. tiefgekühlt)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125g Magerquark (laktosefrei)
  • 2 EL Sauerrahm (laktosefrei)
  • 2 EL Soja-Vanille-Milch
  • 1 EL Ahornsirup
  • ggf. etwas Vanille (z.B. aus einer Vanille-Mühle)
  • 3 glutenfreie Löffelbiskuits (z.B: von Hanneforth)
Zubereitung
  1. Die Heidelbeeren mit dem Vanillezucker vermengen und kurz ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Quark, Sauerrahm, Milch, Ahornsirup und die Vanille zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Die Hälfte der Quarkcreme in zwei Gläser verteilen, anschließend die gezuckerten Heidelbeeren daraufgeben (ein paar Beeren für die Deko übrig lassen).
  4. Nun jeweils ein Löffelbiskuit pro Glas zerbröseln und auf die Beeren geben.
  5. Zum Schluss die restliche Quarkcreme auf beide Gläser verteilen, mit jeweils einem halben, zerbröselten Löffelbiskuit und den übrig gelassenen Beeren dekorieren.
  6. Fertig! Nun nur noch genießen.
 

Ein sommerliches Wochenende wünscht
das glutenfrei frollein

PS: Dieses Tiramisu Rezept eigent sich natürlich auch perfekt, wenn ihr noch eine schnelle, leckere Kleinigkeit für Mamas Besuch am morgigen Muttertag sucht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.