veganes Mojito-Eis mit Avocado

mojito eis_im schälchen auf grau

selbstgemachtes Mojito-Eis – vegan, glutenfrei und laktosefrei

Mojito und Avocado: Karibischer Cocktail trifft Superfood. Spätestens seit einem Urlaub auf Kuba bin ich großer Mojitofan. Schon wenn ich eine Limette aufschneide, habe ich den Mojitogeschmack auf der Zunge. Daher lag die Idee ein Mojito-Eis zu kreieren nahe. Ich habe es mit einer Avocado ergänzt, da diese dem Eis eine tolle Cremigkeit verleiht. Nicht wundern, der Rum fehlt im Rezept – das Eis ist also alkoholfrei, da Alkohol ungünstig für den Gefrierprozess ist. Mojito-Eis mit Avocado: minzig-limettig-lecker, wunderbar cremig und noch dazu vegan, laktosefrei und glutenfrei.

mojito eis_zutaten

Eis essen trotz Zöliakie und Laktoseintoleranz

Früher habe ich sehr viel Eis gegessen. Das Motto war „Eis geht immer“. Schön eine mittlere Portion nur Milcheis, am liebsten Mokka und Rocher oder auch einen Joghurt-Erdbeer-Becher oder so viele andere leckere Eis-Kreationen. Doch dann kam die Laktoseintoleranz. Naja, es gab ja noch laktosefreies Fruchteis ohne Milch bzw. Sahne und später gab es immer mehr Eisläden, die auch Sojaeis verkauften. Dann kam allerdings noch die Zöliakie dazu. Gut, dann eben kein Eis im Hörnchen mehr, sondern Sojaeis im Becher, geht ja auch. Dachte ich… Allerdings hatte ich gerade am Anfang trotzdem Probleme. Mein Magen spielte verrückt, nachdem ich Eis gegessen hatte. Nach etwas Recherche fand ich raus, dass es z.B. an der Kontamination liegen kann, wenn mit der Eiskelle erst z.B. glutenhaltiges Cookie-Eis portioniert wird, die Kelle dann für das glutenfreie Eis verwendet wird oder die Kelle zwar gesäubert wird, aber in dem Wasserbehälter möglicherweise Krümel (Gluten) sind. Tipps von anderen Zölis waren hier, dass man sich selber einen sauberen Löffel mitbringt etc. Das war mir zu umständlich und auch unangenehm als umständlicher Allergiker aufzufallen. Also erst einmal kein Eis mehr.

Eis selber machen mit einer Eis-Maschine

Doch dann bekam ich eine Eis-Maschine geschenkt. (Mein Schwager hatte Mitleid, dass ich kein Eis mehr essen konnte, total lieb.) Und so startete ich mit eigenen Kompositionen für glutenfreies und laktosefreies Eis. Von Erdbeereis über Joghurteis mit Sesam-Krokant habe ich schon so einiges probiert und bin begeistert wie einfach man selbst leckeres Eis machen kann. Man rührt einfach eine Masse auf Joghurt- und/oder Sahnebasis zusammen, süßt diese und fügt weitere Zutaten hinzu. Ich nehme als Basis meist laktosefreien Naturjoghurt und Sojasahne, also halbvegan. 😉 Anschließend kommt die Masse für 30 bis 50 Minuten in die Eismaschine und fertig ist das Eis.
Gut, so eine Eis-Maschine ist schon ein ganz schöner „Kawenzmann“ (für nicht Ruhrpottler: ein großes Gerät), dass man sich in die Wohnung stellen muss, aber es lohnt sich. Ich habe nun ein ganzes Stück Lebensqualität wieder zurück gewonnen.

mojito eis_avocado aufgeschnitten

veganes Mojito-Avocado-Eis

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2-3

Zutaten
  • 2 Limetten
  • 4 EL Rohrzucker
  • 10 Blätter Minze
  • 1 Avocado
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 250ml Sojasahne
Zubereitung
  1. Die Limetten auspressen und den Limettensaft zusammen mit dem Rohrzucker und den Minzblätter vermengen, am besten einen Mojito-Stößel verwenden.
  2. Avocado schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Anschließend die Limetten-Zucker-Minz-Mischung in den Mixer geben, restliche Zutaten hinzufügen und alles mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  4. Die Eismasse in die Eismaschine geben und 30 bis 40 Minuten gefrieren lassen.
 

Lasst euch das Eis schmecken!
Euer glutenfrei frollein

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.