glutenfreier Wanderurlaub in Südtirol mit Kindern

glutenfreier Wanderurlaub_Kind Fernrohr

Erstmals waren wir mit zwei Kindern (fast 4 Jahre und fast 1 Jahr) im Sommer in Südtirol zum Wandern. Unsere Erfahrungen zum Bergurlaub mit kleinen Kindern und zum glutenfreien Wanderurlaub  in Südtirol erfahrt ihr in diesem Post. Wir haben dabei im Hotel Dolomitenblick in Terenten übernachtet (dazu auch mehr unten).
Ich habe es absolut genossen: Nach corona-bedingter 1,5-jähriger Abstinenz war es soooo schön endlich wieder die Berge zu sehen!

glutenfreier Wanderurlaub_ haengematte

glutenfrei unterwegs in Südtirol

In diesem Sommer sollte es für uns als Familie erstmals in die Berge gehen. Wie das so ist mit Zöliakie, landet man schnell bei Italien als Reiseziel. Denn wie ich schon in meinen anderen Urlaubsposts (z.B. glutenfreier Urlaub auf Sardinien oder glutenfreier Skiurlaub in Südtirol) berichtet habe, ist man in Italien rund ums Thema „glutenfrei“ sehr gut informiert. Das macht einen glutenfreien Urlaub deutlich einfacher und sicherer.
Bei uns fiel die Wahl auf den kleinen, familienfreundlichen Ort Terenten im Pustertal. Auch hier wusste man im Restaurant und auf den Hütten in der Umgebung direkt Bescheid, was „glutenfrei“ bedeutet. Vom Satz im Restaurant „glutenfreie Nudeln haben wir immer da“ kann man in Deutschland nur träumen (das war in unserem Hotel).
In den kleinen Supermärkten in Terenten gab es zwar nicht viel Glutenfreies, aber in Bruneck (15 min per Auto) war die Auswahl an glutenfreier Pasta, Gnocchi, Keksen etc. dafür riesig. Somit fuhren wir mal wieder mit einigen Packungen glutenfreien Nudeln im Kofferraum zurück nach Deutschland.

glutenfreier Wanderurlaub_Garten Hotel Dolomitenblick

glutenfreier Urlaub im Hotel Dolomitenblick in Terenten

Unsere Unterkunft in Südtirol war das ***s-Hotel Dolomitenblick in Terenten, ein schickes, modernes und familienfreundliches Hotel. Wir haben dort in einem Familienzimmer mit zwei Schlafzimmern und Balkon mit Bergblick gewohnt. Der kleine Spielplatz im Hotelgarten und drinnen der Pool und das Spielzimmer haben die Kids begeistert.
Mich hat vor allem die Verpflegung begeistert: Wir hatten eine 3/4-Pension gebucht, d.h. Frühstück, Kaffee und Kuchen sowie ein 4-Gang-Abendmenü. Mit meiner Zöliakie habe ich mich dort wirklich bestens aufgehoben gefühlt: Morgens standen glutenfreie Brötchen, glutenfreies Brot und ein Hörnchen bereits auf unserem Tisch und ich wurde täglich beraten, was ich beim Abendmenü essen kann bzw. wie es für mich angepasst werden kann. Mein Highlight waren dabei die glutenfreien Pressknödel und glutenfreie Spinatknödel. Solche typische Bergurlaubskost habe ich noch nie in glutenfrei serviert bekommen. Großartig war es auch, dass es nachmittags für mich selbstgebackenen glutenfreien Kuchen gab!
Neben dem kulinarischen Genuss hab ich es auch genutzt, dass man im Hotel Massagen buchen kann. Total entspannend!
Noch kurz zur Lage: Das Hotel liegt am Fuße der Berge, etwas oberhalb vom Ortskern, der zu Fuß in ca. 15min erreichbar ist. Als Ausgangspunkt für diverse Ausflüge und Wanderungen ist das Hotel ideal. Im Dorfzentrum gibt es übrigens einen traumhaft großen Abenteuer-Spielplatz, sogar mit Spielteich und Kneipp-Anlage!

glutenfreier Wanderurlaub_Familienwandern

Wanderurlaub mit Kind

Wandern mit kleinen Kindern – eine Herausforderung, aber es geht wirklich gut! Man sollte dabei natürlich kinderfreundliche Routen und Entfernungen wählen – und eine Portion Geduld schadet auch nicht… 😉
Die Wanderregion Gitschberg-Jochtal ist dabei sehr familienfreundlich: Es gibt viele Spielplätze und Spielmöglichkeiten entlang der Wanderwege. Dabei ist die Natur selbst auch ein klasse Spielplatz: unser Großer hat viel in und an Bächen gespielt, Türme aus Steinen und Häuser aus Rinde und Stöcken gebaut.
Während der Kleine mit dem Bondolino (Trage) vor der Brust oder auf dem Rücken getragen wurde, musste der Große selbst laufen. Das hat wirklich super geklappt, er hat tapfer etliche Kilometer und Höhenmeter gemeistert. Dabei waren Fahrstraßen langweilig (sehr viel Überzeugungsarbeit und kulinarische Anreize wie Traubenzucker notwendig), anspruchsvolle Wege wie steinige Pfade durch Kuhherden oder „Wurzelwege“ durch den Wald hingegen waren spannend und wir mussten fast zusehen selbst hinterher zu kommen.

Abseits vom Wandern bietet die Region auch viele andere Aktivitäten mit Kindern. Wir haben z.B. auch die Hofkäserei Gatscher besichtigt. Dort erfährt man nicht nur, wie der Käse hergestellt wird, sondern man besichtigt auch den Stall, wo die Kinder beim Füttern der Kühe helfen können.

glutenfreier Wanderurlaub_Kind und Kuehe

Unsere Familienwanderungen in der Region Gitschberg-Jochtal

  • Sonnenpark auf dem Gitschberg in Meransen
    Allein die Fahrt mit der Gondel auf den Gitschberg ist für die Kids ein Highlight (mit der Almencard gratis). Oben erwartet einen der Spielplatz „Sonnenpark“ und auch ein toller Spielplatz mit Trampolin an der Gitschhütte (auch mit dem Kinderwagen erreichbar). Wir sind von der Gitschhütte noch einem Wanderpfad durch eine Kuhherde zurück in Richtung Bergstation gefolgt.
  • Erlebnispark Jochtal
    Auch hier geht es per Gondel nach oben (ebenfalls mit der Almencard gratis). Wir sind dem Weg entlang des Erlebnisparks gefolgt (Kinderwagen tauglich), der abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten bietet, u.a. ein Kuhglocken-Spiel und Floßfahrt auf einem See. Hier standen wir auch erstmals zu viert an einem Gipfelkreuz.
  • Gilfenklamm bei Ratschings
    Der Weg durch die Klamm ist eng, teilweise steil und führt über Brücken, d.h. für Kinder anspruchsvoll, aber unser 4jähriger hat es bravorös gemeistert. Wir sind die Klamm hoch gewandert und haben runter einen anderen Weg durch Wald und Felder gewählt. Eintritt für Erwachsene ca. 5 EUR
  • Elfenweg in Vintl
    Netter ca. 3km langer Weg am Waldrand von Vintl entlang zu einem Wasserfall. Auf dem Weg gibt es mehrere Stationen, an denen die Elfe Lilli einiges zum Wald erklärt, wirklich liebevoll gemacht. Bis auf ein Stück ab dem Wasserfall Kinderwagen tauglich. Wir sind hier vom Wasserfall denselben Weg zurück und vom Abzweig dann zu den letzten Stationen (u.a. Wasserwerk).
  • Mühlenweg in Terenten
    Von Terenten aus führt ein Wanderweg an mehreren alten Mühlen entlang und an Erdpyramiden vorbei (hier ein toller Kinder-Bach-Stopp) und zurück am Wald und an Feldern entlang.

 

glutenfreier Wanderurlaub_Mama und Kind Wandern

Anreise nach Südtirol

Wir haben kurz über die Anreise mit dem Zug nachgedacht (umweltfreundlicher und vielleicht weniger langweilig für die Kids), aber dass die Deutsche Bahn keinen Gepäcktransport ins Ausland anbietet, war für uns als Familie das K.O.-Kriterium. Also ging es klassisch per Auto auf die Reise. Die ca. 830km haben wir auf der Hin- und Rückfahrt jeweils mit Zwischenübernachtung gemeistert. Die Kids haben sich auf den langen Fahrten wirklich tapfer geschlagen.
Und vor Ort ist es gerade mit Kindern doch am besten das Auto zur flexiblen An- und Abreise für Ausflugsziele zu haben. Für uns war es also die beste Wahl, zumal auch genug Platz für die glutenfreien Nudeln auf dem Rückweg im Kofferraum war… 🙂

glutenfreier Wanderurlaub_glutenfreier Kuchen Hotel Dolomitenblick

Selbstgebackener (!) glutenfreier Kuchen im Hotel Dolomitenblick

Es war ein sehr schöner Wanderurlaub als Familie. Also: nichts wie hin in die Berge!
Euer glutenfrei frollein

 

PS: Noch ein Nachsatz zum Thema Reisen in Zeiten von Corona:
Es gibt verschiedene Meinungen zum Thema Reisen und Corona. Wir hatten für uns entschieden, dass es absolut vertretbar ist nach Südtirol zu reisen. Schließlich waren die Inzidenzen zum Reisezeitpunkt (Juli 2021) im Urlaubs- und im Heimatort niedrig und wir beide Erwachsene sind vollgeimpft und das große Kind genesen. Dabei muss man sich natürlich vor Ort wie auch zu Hause entsprechend verantwortungsvoll verhalten.
Bis auf wenige Ausnahmen, z.B. als eine Familie am Buffet (drinnen) keine Maske getragen hat oder als es bei einem Stadtbummel sehr voll war, haben wir uns auch absolut sicher gefühlt.

Vor der Reise informiert das Auswärtige Amt über Einreisebedingungen. Auch auf der Seite von Südtirol gibt es aktuelle Hinweise zur Einreise nach Italien und auch für die Rückreise wieder nach Deutschland.

glutenfreier Wanderurlaub_Jochberg

Hinweis: Dies ist kein sponsored Posts, wir haben den Urlaub selbst gezahlt. Das genannte Hotel/Restaurant kann ich aus meiner eigenen Erfahrung auch bei Zöliakie empfehlen. Bitte versichert euch bei einem Besuch trotzdem selbst beim Personal vor Ort, dass die von euch gewählten Speisen glutenfrei sind. Das gilt besonders bei Zöliakie und wenn ihr sehr sensibel auf Gluten reagiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.