10 Tipps für die glutenfreie Weihnachtsbäckerei

glutenfreie Weihnachtsplätzchen

glutenfreier Adventskalender – Türchen Nr. 4

glutenfreier Adventskalender Türchen 4In diesem Jahr gibt es erstmalig einen glutenfreien Adventskalender von 11 anderen Zöli-Mädels und mir. Jede stellt in ihren zwei „Türchen“ ein glutenfreies Rezept oder auch Tipps für die Adventszeit mit Zöliakie vor. Die Adventskalender Posts findet ihr in erster Linie auf Instagram, aber teilweise auch auf den Blogs der Teilnehmerinnen.

Öffnen wir also nun Türchen Nr. 4!

Es duftet nach Zimt, Nüssen und Vanille… Ja, richtig, die Weihnachtsbäckerei ist in vollem Gange!
Da Weihnachtsplätzchen zur Adventszeit gehören wie Tannengrün und Kerzenlicht, gibt es von mir im vierten Türchen 10 Tipps für die glutenfreie Weihnachtsbäckerei. So klappt es, dass ihr leckere glutenfreie Plätzchen genießen könnt.

 

glutenfreier Plätzchenteig

Der glutenfreie Plätzchenteig

Wie schon so oft in meinen Posts geschrieben: Der glutenfreie Teig ist eine Herausforderung… So ist es also auch mit dem glutenfreien Plätzchenteig. Daher hier meine Tipps:

Tipp 1: glutenfreie Backmischungen für Plätzchenteig verwenden
Gerade wenn ihr neu seid im glutenfreien „Backbusiness“ oder wenn ihr für Freunde/Familienmitglieder glutenfrei backen möchtet, empfehle ich euch eine glutenfreie Backmischung für Plätzchenteig zu verwenden. Das ist einfacher, ihr könnt sicher sein, dass die Rezeptur glutenfrei ist etc.
Aber auch, wenn ihr mal spontan backen möchtet oder es schnell gehen soll, ist eine Backmischung praktisch. Ich habe dieses Jahr mit meinen beiden Jungs (4 und 1) z.B. die glutenfreien Lebkuchen von Baetterbaking ausprobiert.

Tipp 2: Mengen im Rezept genau beachten
Eine der wichtigsten Regeln beim glutenfreien Backen ist, sich exakt an die im Rezept vorgegebenen Mengenangaben zu halten. Auch wenn man ansonsten in der Küche etwas flexibler mit Rezeptangaben umgeht, hier ist es wirklich notwendig, um die richtige Teigkonsistenz zu erreichen.

Tipp 3: Ruhezeit des glutenfreien Plätzchenteigs abwarten
Oft ist die Konsistenz direkt nach dem Vermengen aller Zutaten noch recht flüssig oder zäh, aber wenn der Teig seine Ruhezeit hatte wie beim Plätzchenteig oft im Kühlschrank, ist die Konsistenz schon deutlich fester, da die glutenfreien Mehle viel Flüssigkeit ziehen. Falls der Teig danach immer noch nicht fest genug zur weiteren Bearbeitung sein sollte, nach und nach etwas glutenfreies Mehl oder Stärke unterkneten.

 

Plätzchen Ausstechformen

Ausstecher und Arbeitsfläche für glutenfreie Plätzchen

Tipp 4: Arbeitsfläche glutenfrei halten
Ein wichtiger Punkt, um beim glutenfreien Backen eine Kontamination mit Gluten zu vermeiden, ist die Arbeitsfläche glutenfrei zu halten. Das gilt vor allem für Haushalte, in denen auch glutenhaltige Produkte (Brot, Mehl…) verwendet werden. Am besten auf einer Arbeitsfläche arbeiten, wo nie Gluten verwendet wird und vorher zusätzlich noch einmal mit einem glutenfreien Lappen oder Einwegtuch reinigen.

Tipp 5: glutenfreies Mehl für Arbeitsfläche
Es klingt selbstverständlich, ist aber oft doch eine Falle für Einsteiger oder „Glutenfreie Gast-Bäcker“: Die Arbeitsfläche sowie bei Bedarf den Teig zum Ausrollen mit GLUTENFREIEM Mehl betreuen. Wer nicht regelmäßig glutenfrei backt, kann dazu auch gut Speisestärke, also Mais- oder Kartoffelstärke, verwenden.

Tipp 6: eine Backmatte verwenden
Ich finde eine Backmatte fürs glutenfreie Backen sehr praktisch: Sie ist eine weitere Sicherheit zum Thema glutenfreie Arbeitsfläche (natürlich nur, wenn sie auch wirklich nur für glutenfreie Teige verwendet wird). Außerdem ist sie auch praktisch, da sie je nach Material sogar backfest ist (damit ist also also die Gefahr gebannt, dass die Plätzchen auf dem Weg von der Arbeitsfläche zum Backblech kaputt gehen).

Tipp 7: neue, 100% glutenfreie Ausstechformen verwenden
Bevor ihr das erste Mal glutenfreie Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen backt, kauft euch bitte neue Ausstechformen. Die kleinen Kanten und Rillen an den Ausstechern sind klassische Kontaminationsfallen, weil noch kleine Teigkrümel vom letzten glutenhaltigen Backen daran hängen können. Das gilt genauso natürlich Spritzgebäckmaschinen.

 

glutenfreie Plätzchen mit Deko

glutenfreie Plätzchendeko – eine Glutenfalle

Tipp 8: Vorsicht bei den Zutaten für die Dekoration
Klar, Zuckerguss aus Puderzucker und Zitrone ist natürlich glutenfrei. Aber bei den bunten Kügelchen, glitzernden Streuseln, knusprigen Schokoherzchen etc. fängt es schon an, dass man schnell in Glutenfallen tappen kann. Daher bitte dringend die Zutaten für Dekoartikel auf glutenhaltige Bestandteile checken! Das gilt auch für Schokolade, darin ist tatsächlich manchmal Weizenmehl oder Gerstenmalz enthalten. Übrigens: Auch Smarties enthalten Weizenmehl. Deswegen habe ich für die Plätzchen im Bild glutenfreie „Schokolinsen“ von dennree (Eigenmarke vom denn’s Biomarkt) verwendet.

 

Plätzchendosen

Aufbewahrung der glutenfreien Plätzchen

Tipp 9: glutenfreie Plätzchendosen für glutenfreie Plätzchen
Eine klassische Kontaminations-Falle: Teig, Deko, Arbeitsfläche… alles schön glutenfrei und dann werden die glutenfreien Plätzchen in der netten nostalgischen Plätzchendose aufbewahrt, die schon Oma für ihre (glutenhaltigen) Weihnachtsplätzchen verwendet hat. Also wie bei den Ausstechformen: Bitte neue Dosen kaufen und ggf. markieren, falls es auch glutenhaltige Plätzchen im Haushalt gibt, denn auch in den Dosen können sich Glutenkrümel in den Ritzen verstecken.

Tipp 10: Geduld!!!
Eigentlich ein universeller Tipp beim glutenfreien Backen, aber nicht unwesentlich: Habt Geduld mit dem Teig und mit euch! Die glutenfreien Plätzchen müssen nicht perfekt werden und auch nicht beim ersten Versuch klappen, Hauptsache sie schmecken und ihr habt Spaß beim Backen.

 

glutenfreie Zimtsterne

Überblick glutenfreier Adventskalender 2021

Hier noch ein Überblick über die bereits geöffneten und bisher noch geschlossenen Türchen:

Türchen 1 & 23: @veriana86
Türchen 2 & 14: Jenni Marieni (Instagram: @jenni.marieni )
Türchen 3 & 16: Christina von FreeFromHero (Instagram: @freefromhero )
Türchen 4 & 20: Yvonne von glutenfrei frollein 😉 (Instagram: @glutenfrei_frollein )
Türchen 5 & 17: Nicole von @glutenfreilecker
Türchen 6 & 18: Aurélie von @itsglutenfreebaby
Türchen 7 & 19: Lena von Lena’s Glutenfrei @lenas_glutenfrei )
Türchen 8 & 15: Anna von glutenfreiumdiewelt.de(Instagram: @glutenfreiumdiewelt )
Türchen 9 & 21: Stephanie von Mein glutenfreier Backofen (Instagram: @mein_glutenfreier_backofen )
Türchen 10 & 22: Lena von floraroses (Instagram: @_floraroses_ )
Türchen 11 & 13: Ann von getreidefeind (Instagram: @getreidefeind )
Türchen 12 & 24: Sarah von Schnabel auf (Instagram: @schnabel_auf  )

Alle Beiträge findet ihr auch Instagram unter dem #glutenfreieradventskalender2021

Eine schöne Adventszeit mit vielen glutenfreien Plätzchen wünscht
das glutenfrei frollein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.