Mandel-Risotto mit grünem Spargel

Risotto mit Mandeln und grünem Spargel

Rezept für Risotto mit grünem Spargel – glutenfrei und laktosefrei

Das Risotto mit Mandeln und grünem Spargel ist schön sämig, wie ein Risotto sein muss. Die Mandeln geben dem Klassiker „Risotto“ eine besondere, nussige Note. Zudem ist der Spargel ist ein frisches Highlight. Das Rezept ist glutenfrei, laktosefrei und vegetarisch. Ein weiterer Pluspunkt: Das Gericht ist sehr schnell zubereitet.

grüner Spargel

Endlich Spargelsaison: Anlass ein neues glutenfreie Rezept mit grünem Spargel zu testen

Gestern habe ich auf dem Markt den ersten Spargel der Saison entdeckt. Besonders grünen Spargel finde ich sehr lecker und vor allem auch praktisch in der Zubereitung, da man ihn im Gegensatz zum klassischen weißen Spargel nicht schälen muss – also perfekt für Köche mit wenig Zeit! 🙂
Schnell kam mir die Idee, ein Risotto mit Mandeln und grünem Spargel auszuprobieren. Und das Ergebnis war so lecker, dass sofort klar war: „Das wird das nächste Rezept auf dem Blog!“

Risotto Zubereitung im Topf mit grünem Spargel

Risotto ist glutenfrei und somit geeignet bei Zöliakie

Risotto ist für Menschen mit Zöliakie häufig eine schmackhafte, glutenfreie Option z.B. beim Italiener zwischen Pizza und Pasta. Man sollte sich allerdings trotzdem versichern, dass das Gericht glutenfrei ist, da u.a. in fertiger Gemüsebrühe Gluten versteckt sein kann.

Besonders wichtig beim Kochen von Risotto ist, dass man das Risotto während der Garzeit regelmäßig durchrührt, damit es schön sämig wird. Die (laktosefreie) Butter und der Parmesan tragen natürlich auch zur Sämigkeit und zum leckeren Geschmack bei. Apropos Parmesan: Da Parmesan einen Laktosegehalt von nur 0,06g pro 100g aufweist, gilt Parmesan als laktosefrei (unter 0,1g pro 100g).

Risotto mit grünem Spargel dazu Weißwein

Mandel-Risotto mit grünem Spargel

Rating 

Zubereitungszeit: 

Kochzeit: 

benötigte Zeit gesamt: 

Menge: 2-3 Personen

Zutaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 240g Risottoreis (ich nehme immer Milchreis)
  • 750ml glutenfreie Gemüsebrühe (heiß)
  • 200ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 70g geriebener Parmesankäse
  • 50g gehackte Mandeln
  • 2 EL Butter (ggf. laktosefrei)
  • 500g grüner Spargel
Zubereitung
  1. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in Ölivenöl im Topf kurz anbraten. Den Reis dazu geben und ebenfalls ca. 2 Minuten kurz andünsten, bis er glasig ist.
  2. Anschließend mit dem Weißwein (am besten Zimmertemperatur, nicht direkt aus dem Kühlschrank) ablöschen und kurz aufkochen.
  3. Die Hälfte der Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz, Pfeffer und dem Lorbeerblatt würzen und alles bei geringer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen. Die Gemüsebrühe sollte heiß sein, damit der Garprozess nicht unterbrochen wird. Währendessen regelmäßig rühren! Nach und nach die restliche Gemüsebrühe hinzugeben.
  4. In der Zwischenzeit die Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett kurz anrösten und danach wieder aus der Pfanne nehmen.
  5. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und in ca. 4cm lange Stücke schneiden. Den Spargel in 1EL Butter kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Wenn das Risotto gar ist, Parmesan, 1EL Butter und die gerösteten Mandeln hinzugeben und unterrühren.
  7. Risotto auf den Teller geben und mit grünem Spargel garnieren.
 

Zu dem Gericht passt ein frischer kühler Weißwein ideal.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Cheers!

das glutenfrei frollein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.